Menü
h Suche
Jetzt suchen

Ein Königsschloss für die Musik

Orgelmärchen für Jung und Alt in der Klosterkirche in Lippoldsberg

Eine eigenwillige Prinzessin und ein musikalischer Hofnarr – am 27. September 2019 haben Jung und Alt in der Klosterkirche Lippoldsberg in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland um 18 Uhr die Möglichkeit, ein ganz besonderes Märchen zu erleben.

Während des Stücks „Ein Königsschloss für die Musik“ – einem Orgelmärchen – verzaubert Gudrun Rathke mit ihrer lebendigen Stimme und Bernhardt Brand-Hofmeister an der Orgel die Besucher der Veranstaltung. Das Stück, das in Kooperation mit dem Literatur- und Kunstkreis Uslar organisiert wurde, erzählt von einer Prinzessin, die mit ihrer Sturheit eine ganze Hofgesellschaft zur Verzweiflung bringt. Wer hilft? Der Hofnarr! Von den  mitreißenden Tönen, die er auf seiner Flöte spielt, ist die Prinzessin schlichtweg begeistert und erkennt, dass sie von nun an nur noch eins will: Musik! Doch die Musik der Hofgesellschaft klingt schrecklich und der jungen Prinzessin bleibt nichts anderes übrig, als raus in die Welt zu gehen, die Ohren zu spitzen und verschiedenster Musik zu lauschen.
Rathke, die oft als Erzählerin unterwegs ist und viele Jahre als Pfarrfrau im Kirchspiel Heisebeck gelebt hat und Brand-Hofmeister, der Kirchmusiker und Orgelsachverständiger mit Herz für märchenhafte Klangmalereien, erzählen die Geschichte gemeinsam und begeistern das Publikum.

Der Eintritt kostet 14 Euro für Erwachsene, 12 Euro ermäßigt und 6 Euro für Kinder. Karten sind im Vorverkauf in der Klosterpforte Lippoldsberg, unter Tel. 05572/999226, in der Touristik-Information Uslar, unter Tel. 05571/307220 sowie im Reisebüro „urlaubsreif“ in Uslar erhältlich.

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.  

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region