Sprache auswählen
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Fernradweg Etappe

Weser-Radweg, 3. Etappe: Von Hameln nach Minden

· 3 Bewertungen · Fernradweg · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weser-Radweg Infozentrale Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Martin Weier, Weser-Radweg Infozentrale
  • /
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V., Weser-Radweg Infozentrale
  • / Von Hameln nach Rinteln
    Foto: Weser-Radweg Infozentrale, Weser-Radweg Infozentrale
m 400 300 200 100 60 50 40 30 20 10 km

Die dritte Etappe ist knapp 70 Kilometer lang und führt von der Rattenfängerstadt Hameln über Rinteln, Vlotho und Bad Oeynhausen bis zum Etappenziel nach Minden.                   
leicht
68,6 km
4:36 h
131 hm
146 hm
Die Hamelner Altstadt mit ihren Weserrenaissance-und Fachwerkhäusern in den kleinen, geheimnisvollen Gassen wird Sie beeindrucken. Über die Fischbecker Straße geht es weiter nördlich entlang der Hauptroute zum Stift Fischbeck in Hessisch Oldendorf. Verwunschen schön präsentiert sich hier eines der ältesten Damenstifte der Region. Anschließend führt die Route weiter über Großenwieden bis in das fachwerkbunte Städtchen Rinteln. Enge Gassen, malerische Winkel und ganze Zeilen fachwerkbunter Häuser können Sie in der ehemaligen Universitäts- und Festungsstadt Rinteln bewundern. Von der Innenstadt Rintelns führt Sie die Hauptroute des Weser-Radweges zum Wasserparadies Doktorsee. Vom Doktorsee führen die Haupt- und Alternativroute weiter nördlich über Vlotho und Bad Oeynhausen nach Porta Westfalica . Hier thront das monumentale Kaiser-Wilhelm-Denkmal über der Weser und markiert den Übergang vom Weserbergland in die norddeutsche Tiefebene. Das Etappen-Ziel erreichen Sie in Minden.             

Autorentipp

Nehmen Sie sich die Zeit für einen Bummel durch die Altstadt von Hameln und Rinteln. Auch ein Abstecher zur Burg Schaumburg lohnt sich.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
74 m
Tiefster Punkt
39 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es ist empfehlenswert die Unterkünfte im Voraus zu buchen. Die Strecke ist für Rennräder nicht so gut geeignet. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme.

Weitere Infos und Links

  • Auf Ihrer Radreise haben Sie in den folgenden Orten Anbindung an das Weserschiff:
    Hameln, Rinteln, Bad Oeynhausen, Porta Westfalica, Minden
  • Die Weserfähren können Sie in folgenden Orten nutzen: Großenwieden, Vahrenholz-Veltheim
  • Gesicherte Fahrradboxen sind in Hameln, Rinteln und Minden vorhanden.
  •  Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Weser-Radweg Infozentrale.
  •  Die komplette Hauptroute finden Sie hier.

 

Start

Hameln (63 m)
Koordinaten:
DG
52.104460, 9.353834
GMS
52°06'16.1"N 9°21'13.8"E
UTM
32U 524234 5772715
w3w 
///erhielt.aufbau.schlosser

Ziel

Minden

Wegbeschreibung

 

Hameln ist als Rattenfängerstadt weltweit bekannt. Zwischen Aschenputtel in Polle und BaronMünchhausen in Bodenwerder ist hier der dunkelste Geselle der Deutschen Märchenstraße zu Hause – der Rattenfänger. Diese mythenvolle Sage wird jedes Jahr in den Sommermonaten während des berühmten Rattenfänger-Freilichtspiels wieder lebendig. Von Mitte Mai bis Mitte September können Sie das Spektakel rund um den Rattenfänger an zahlreichen Terminen erleben. Auch die Hamelner Altstadt mit ihren Weserrenaissance-und Fachwerkhäusern in den kleinen, geheimnisvollen Gassen wird Sie beeindrucken. Ein Abstecher lohnt sich auch in die Schauglasbläserei. Hautnah können Sie hier das über 2000 Jahre alte Kunsthandwerk miterleben. Ein besonderes Erlebnis ist auch eine Weser-Rundfahrt. Von April bis Oktober werden in Hameln Linien- und Rundfahrten mit den Weserschiffen angeboten.

Über die Fischbecker Straße in Hameln geht es weiter nördlich entlang der neuen Hauptroute des Weser-Radweges zum Stift Fischbeck in Hessisch Oldendorf. Verwunschen schön präsentiert sich hier eines der ältesten Damenstifte der Region. Das Stift Fischbeck aus dem Jahr 955 ist mit seiner unverfälscht erhaltenen romanischen Bauform und der Geschlossenheit seiner Anlage mit Kreuzgang ein Beispiel mittelalterlicher Klostertradition. Wer Hessisch Oldendorf besucht, kommt auch an ihm nicht vorbei: dem Baxmann. Er ist der Protagonist einer düsteren Sage, die von Habgier, Betrug und ewiger Strafe erzählt. Klar, dass sich dieser Mythos auch im Stadtbild wiederfindet: nicht nur als Brunnenfigur am Marktplatz, sondern auch als leibhaftiger Stadtführer. Nach einem Besuch in Hess. Oldendorf führt die Hauptroute weiter nach Großenwieden. Hier haben Sie die Möglichkeit mit der Gierseilfähre die Weserseite zu wechseln, um der Alternativroute nach Rinteln über Hohenrode und Exten zu folgen.

Auch über die Hauptroute erreichen Sie das fachwerkbunte Städtchen Rinteln. Auf dieser Strecke lohnt sich z.B. ein Abstecher zur Schaumburg. Der Aufstieg zur Schaumburg ist zwar beschwerlich, der Ausblick auf das Wesertal entschädigt jedoch jede Mühe. Enge Gassen, malerische Winkel und ganzeZeilen fachwerkbunter Häuser können Sie in der ehemaligen Universitäts- und Festungsstadt Rinteln bewundern. Das frühere Rathaus von 1583 zeigt sich im schönsten Weserrenaissance-Stil. Wer in Rinteln das erste Mal den historischen Marktplatz betritt, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus: Das geschlossene Ensemble restaurierter Fachwerkhäuser ist seit dem 13. Jahrhundert in seiner ursprünglichen Form erhalten. Das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt ist der Turm von St. Nikolai. Die dreischiffige Hallenkirche, ein mächtiger Bau, wurde erstmals 1238 erwähnt. Von der Innenstadt Rintelns führt Sie die Hauptroute des Weser-Radweges zum Wasserparadies Doktorsee. Ob schwimmen, surfen, paddeln, Tretboot fahren, rudern oder segeln - hier finden Sie immer einen Grund vom Drahtesel abzusteigen. Highlight ist das alljährlich am vierten Juli-Wochenende stattfindende Fest "Doktorsee in Flammen“, das Besucher aus nah und fern zu Live-Konzerten und großem Höhenfeuerwerk lockt. Vom Doktorsee führen die Haupt- und Alternativroute weiter nördlich über Vlotho und Bad Oeynhausen nach Porta Westfalica. Hier thront das monumentale Kaiser-Wilhelm-Denkmal über der Weser und markiert den Übergang vom Weserbergland in die norddeutsche Tiefebene. Das Etappen-Ende liegt in Minden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhöfe entlang der dritten Etappe:

  • Hameln
  • Hessisch Oldendorf
  • Rinteln
  • Vlotho
  • Bad Oeynhausen
  • Porta Westfalica
  • Minden

 

Anfahrt

Aus dem Norden:
Nehmen Sie die A7 bis Hannover, weiter auf der A2 Richtung Bielefeld, Abfahrt Lauenau und über die B83 nach Hameln.

Aus dem Süden:
Fahren Sie auf der A7 bis zum Autobahnkreuz Kassel-Süd, weiter über die A44 in Richtung Paderborn, Abfahrt Warburg in Richtung Höxter und anschließend auf der B252 und B1 nach Hameln.

Aus dem Westen:
Die Autobahn A2 Richtung Hannover, Abfahrt Bad Eilsen und über die B83 nach Hameln.

Aus dem Osten: 
Die Autobahn A2 Richtung Bielefeld, Abfahrt Lauenau und über die B83 nach Hameln.

Parken

Weitere Informationen erhalten Sie von den örtlichen Tourist-Informationen.

Koordinaten

DG
52.104460, 9.353834
GMS
52°06'16.1"N 9°21'13.8"E
UTM
32U 524234 5772715
w3w 
///erhielt.aufbau.schlosser
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Weser-Radweg Serviceheft, kostenfrei
  • Bikeline Radtourenbuch Weser-Radweg, 14,90€
  • Kompass Fahrradführer Weser-Radweg, 14,99€

Die Broschüren können bei der Weser-Radweg Infozentrale unter 05151/930039 telefonisch angefordert werden. Der Versand erfolgt auf Rechnung. Das Serviceheft können Sie hier bestellen.

 

Kartenempfehlungen des Autors

  • Weser-Radweg Serviceheft, kostenfrei
  • Bikeline Radtourenbuch Weser-Radweg, 14,90€
  • Kompass Fahrradführer Weser-Radweg, 14,99€

Die Karten können bei der Weser-Radweg Infozentrale unter 05151/930039 telefonisch angefordert werden. Der Versand erfolgt auf Rechnung.

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Im Sommer sollten Sie ausreichend zu trinken dabeihaben. Regenausstattung sollte zu jeder Jahreszeit mitgenommen werden. Ein Touren-Rad ist der ideale Begleiter.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Frage von a. halbrügge · 30.07.2019 · Community
1.Gibt es in Minden einen Radverleih der Sonntags auf hat? u. wenn ja ab wann? 2.Kann ich in Hameln mit den Rädern auf ein Boot steigen u. dann nach Minden zurück gebracht werden?
mehr zeigen
Profilbild
1. Eine Liste von Fahrradverleihstationen entlang des Weser-Radweges finden Sie hier: https://www.weserradweg-info.de/service/fahrradverleih.html Es sind auch ein paar aus Minden dabei. 2. Man kann mit der Flotte Weser von Hameln bis nach Rinteln fahren. Allerdings ist dies nur an bestimmten Tagen möglich. Weitere Infos finden Sie auf www.flotte-weser.de oder unter 05151/939999 Freundliche Grüße vom Weser-Radweg

Bewertungen

4,7
(3)
Profilbild
Alf 
17.08.2020 · Community
Von der Haustür ging es auf dem Fulda Radweg mit Zelt und Kochtopf nach Hann.Münden um dann dem Weser-Radweg zu folgen.Das Ziel war Cuxhaven um dann über den Heide-Leine Radweg, der stellenweise ein Zumutung von der Streckenführung und den Untergründen war, wieder zurück nach Kassel zu radeln.Wir sind schon viele Teilstücke des Radweges gefahren, jetzt aber endlich mal alles an einem Stück.Die Herausforderung war, die Strecken so einzuteilen dass wir jeden Abend einen Campingplatz an fahren konnten. Das ist in Deutschland aber immer eine spannende Planung. Die Zeltfraktion wird ja von Jahr zu Jahr kleiner.Auf jeden fall ist der Radweg eine Reise wert.
mehr zeigen
Gemacht am 27.07.2020
Dirk Weidemann 
Das ist eine sehr schöne Etappe, wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, noch mehr Wasser zu fallen. Das letzte Stück von Bad Oeynhausen nach Minden ist genau das, was man in einem solchen Radweg sucht.
mehr zeigen
Gemacht am 14.08.2020
An der Fähre
Foto: Dirk Weidemann, CC BY, Outdooractive Redaktion
Sonnenblumen am Wegesrand
Foto: Dirk Weidemann, CC BY, Outdooractive Redaktion
Kaiser-Wilhelm-Denkmal
Foto: Dirk Weidemann, CC BY, Outdooractive Redaktion
Sina Bohl
16.08.2019 · Community
Tolle Etappe, da sie sehr schön an der Weser entlang verläuft.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

An der Fähre
Sonnenblumen am Wegesrand
Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
68,6 km
Dauer
4:36h
Aufstieg
131 hm
Abstieg
146 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.