Sprache auswählen
Tour hierher planen
Architektur

Treppmühle und Zehnt-Scheunen

Architektur · Solling-Vogler-Region · 214 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V., Stadt Stadtoldendorf
  • /
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V., Stadt Stadtoldendorf
  • /
    Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V., Stadt Stadtoldendorf
Treppmühle

Diese Mühle wird wahrscheinlich bereits im Testament Heinrich VII. von Homburg im Jahre 1409 erwähnt. Später wurde sie gelegentlich als „Niedermühle“ bezeichnet. Das Gebäude wurde 1480 von der Stadt erworben und als Getreidemühle genutzt. Anfang des 17. Jahrhunderts befand sie sich im Besitz eines Müllers, auf dessen Namen die damalige Bezeichnung „Flottauermühle“ zurückgeht. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde die Mühle verkauft und ging 1664 in den Besitz Burchards von Campe über. Sie gehörte schließlich bis 1964 zum oberhalb vom Mühlenanger gelegenen Camphof (Station 13) und trägt ihren heutigen Namen nach der zur Stadtmauer hinaufführenden Treppe. Das Mühlengebäude ist das letzte noch vorhandene Baudenkmal Stadtoldendorfer Mühlengeschichte.

Zehnt-Scheunen

Die drei Zehnt-Scheunen an dieser Stelle stammen aus der Zeit, als die von ihren jeweiligen Grundherren abhängigen Bauern ihre Abgaben, den sogenannten Zehnten, in Naturalien entrichten mussten. Die Scheunen befanden sich zunächst in den betreffenden Dörfern und wurden nach der Ablösung der Naturalabgaben durch Geld dort überflüssig. Sie wurden abgebaut und am Mühlenanger wieder errichtet. Neben der Aufbewahrung der Feldbahnfahrzeuge dienen zwei Scheunen der Restaurierung und Instandhaltung der am Mühlenanger lagernden landwirtschaftlichen Sammlung des Stadtmuseums.

Profilbild von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V.
Autor
Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V.
Aktualisierung: 09.07.2020

Koordinaten

DD
51.886068, 9.624758
GMS
51°53'09.8"N 9°37'29.1"E
UTM
32U 542998 5748551
w3w 
///reines.freudige.wälder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Weserbergland
St 1
Schwierigkeit
Strecke 5,8 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 138 hm
Abstieg 138 hm

von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V.,   Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Wanderung · Solling-Vogler-Region
Durchs Fahrenbachtal zum Klostergut (St 2)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 7 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 100 hm
Abstieg 100 hm

Stadtoldendorf: Parkplatz Freiluftmuseum Mühlenanger (241 m) – Fahrenbachtal (221 m) – Klostergut Amelungsborn (216 m) – Hooptal (198 m) - ...

von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.,   Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Wanderung · Solling-Vogler-Region
Klostertour (St 1 + St 2)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 7,9 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 141 hm
Abstieg 141 hm

Stadtoldendorfer Qualitätstour zum Kloster Amelungsborn

1
von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.,   Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Stadtrundgang · Weserbergland
Stadtoldendorf historisch (barrierefrei)
empfohlene Tour Schwierigkeit
Strecke 1,5 km
Dauer 0:23 h
Aufstieg 22 hm
Abstieg 22 hm

Rundgang geeignet für: Rollstuhlfahrer Menschen mit Gehbehinderung Familien (mit Kinderwagen) Auf diesem barrierefreien Rundgang lernt ...

Weserbergland Tourismus e.V.
Stadtrundgang · Solling-Vogler-Region
Historischer Stadtrundgang Stadtoldendorf
Schwierigkeit
Strecke 1,8 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 33 hm
Abstieg 33 hm

von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e. V.,   Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 7
Strecke 18,8 km
Dauer 5:24 h
Aufstieg 362 hm
Abstieg 500 hm

Die siebte Etappe führt in 19 Kilometern von Stadtoldendorf in die Münchhausenstadt Bodenwerder.

1
Weserbergland Tourismus e.V.
Wanderung · Solling-Vogler-Region
Rund um die Echowiese (St 3)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 2,3 km
Dauer 0:45 h
Aufstieg 73 hm
Abstieg 73 hm

Stadtoldendorf: Parkplatz Schützenhaus (242 m) – Sieben Brüderbuche (320 m) – Parkplatz Schützenhaus

von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.,   Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.
Wanderung · Solling-Vogler-Region
Rund um Lehnkämpe und Till (St 5)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 6,3 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 149 hm
Abstieg 149 hm

Stadtoldendorf: Parkplatz Schützenhaus (242 m) – Sieben Brüderbuche (320 m) – Jugendlager (330 m) – Parkplatz Schützenhaus

von Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.,   Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung